Versteinertes Holz aus dem Waldviertel

Die niederösterreichische „St. Marein-Freischling-Formation“ (SMFF) besteht aus Schottern und Sanden des sogenannten „Horner Flusses oder Ur Kamp" (Oligozän bis tiefstes Untermiozän / Eggenburgium, ca. 24-18 Millionen Jahre). Dieser Fluss (bzw. besser Flusssystem) kam aus Nordwesten (Böhmen/Gmünder-Wittingauer Becken) und verlief durch das Waldviertel bis etwa Horn, wo er nach Süden umbog und – je nach Stand der Meeresspiegelschwankungen – im Bereich des unteren Kamptals bzw. etwa auf Höhe der heutigen Donau in das damalige Paratethys Meer mündete.  In diesen Flussablagerungen findet man auch die Versteinerten Hölzer.

Fundstelle Fürwald

Bitte keine bebauten Äcker betreten!

Sammeln nur mit Erlaubnis vom Grundstückseigentümer!

 

In diesem Fall war dies Wildwuchs und der Acker wurde erst später bebaut.

Eigenfunde